Hier finden Sie uns

ATS-Immobilienservice-Schneider

Trellenweg 11
59494 Soest - Bergede

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

Mobil: 0176 / 63 13 72 63

Tel.: 02927 / 18 98 62 (AB)

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Termine nur nach vorheriger Vereinbarung.  Unser Büro ist nicht durchgängig besetzt!  "Wir arbeiten!!!"

Besucher seit dem 01.01.2018

Wasserfilter, Wasserentkalkung, Wasseraufbereitung,
Wasserfilter, Wasserentkalkung, Wasseraufbereitung,
Betriebskostenabrechnung / Grünpflege / Gefahrenmelder / Hausmeisterservice / Baumfällung / Wasserfilterung / Wasserentkalkung / Entrümpelung / Renovierung (Lichttechnik
Betriebskostenabrechnung / Grünpflege / Gefahrenmelder / Hausmeisterservice / Baumfällung /  Wasserfilterung / Wasserentkalkung / Entrümpelung / Renovierung (Lichttechnik
kostenlos anrufen
powered by
branchen-info.net

Physikalische Wasserbehandlung ohne Chemie

 

Die physikalische Wasserbehandlung verändert die Molekularstruktur des Kalkes im Wasser ohne den.Zusatz von chemischen Mitteln..

Das so genannte Wasserbehandlungssystem mit Katalysatortechnik

 

Watercat cube

 

Die watercat® hat sich ein physikalisches Gesetz zum Vorbild genommen und dies in den watercat cube® eingebracht. Das in langen Praxis- und Labortests erprobte watercat cube® System arbeitet nach dem Katalysatorprinzip. Es verhindert zuverlässig die Kalksteinbildung an Armaturen, Rohrleitungen und Warmwasserbereitern. Alle wasserführenden Geräte und Leitungen bleiben frei von harten Verkrustungen.

 Aussenhülle aus 100% recyclefähig und umweltfreundlichen EPP "Made in Germany"

  • Innenflasche aus GFK Kunststoff
  • Einfacher Einbau durch platzsparendes Bypassventil
  • Frei aufstellbar durch Anschluss der Anlage mit Edelstahl-Wellrohren
  • Montage wahlweise als Stand- oder Wandmodell
  • Geringer Platzbedarf
  • Kein Stromanschluss erforderlich
  • Einsetzbar bei mittlerer und hoher Wasserhärte
  •  

Die Wirkungsweise des watercat cube®

 

Das watercat cube® System arbeitet auf Katalysatorbasis. Das kalkhaltige Wasser des Kaltwasserbereiches wird in einen, mit dem aktiven Katalysator-Granulat gefüllten, watercat cube® Behälter geleitet. Diese lebensmittelneutrale Granulatfüllung bietet dem Kalk eine sehr große Oberfläche zum Auskristallisieren der Kalkanteile des Wassers an. Ohne Behandlung würde dies an der Rohrinnenwand geschehen und zu Inkrustationen führen.

Die gebildeten Kristalle bleiben schwebend im Wasser, d.h. sie können sich nicht mehr an den Rohrwänden oder in technischen Geräten ansetzen und werden mit der Wasserentnahme ausgeschwemmt.

Mit der Katalysatortechnik erreichen wir eine sehr hohe Wirksamkeit, d.h. die, im zu behandelnden Wasser, enthaltenen Kalkanteile werden kristallin verändert und sind schwebend im Wasser. Dies bedeutet aber auch, dass ein kleiner Teil der Kalkanteile nicht behandelt werden, welche somit eine Schutzschicht bilden können, die der Erhaltung des Rohrmaterials dienlich ist.

Das System arbeitet ohne Einsatz von Hilfsstoffen wie :

  • Chemikalien
  • Phosphaten
  • Regeneriersalz
  • Strom
  • Magneten

und ist wahlweise als Stand- oder Wandmodell zu installieren.

Die Aussenhülle des watercat cube® besteht aus 100% recyclefähig und umweltfreundlichen EPP "Made in Germany".

EPP und seine Vorteile:

 

- 100 % recycle fähig (Monostoffprodukt)
- frei von Treibhausgasen
- frei von Schwermetallen und Schadstoffen
- geruchlos
- gute Beständigkeit gegenüber Chemikalien und Ölen
- stoßfest / energieabsorbierende Oberfläche
- hohe Stabilität
- leicht
- wasserfest / minimalste Wasserabsorption
- gut zu reinigen / sterilisierbar
- sehr gute Isolationswerte
- energieschonende Herstellung
- ohne Trennmittel hergestellt

- 100% Made in Germany

 

Das Material findet sogar Einsatz als Kinderspielzeug; im Gesundheitswesen;
und im Lebensmittelbereich, was für die Unbedenklichkeit spricht.

 

OCC/K    Katalysatorsystem ohne Chemie OCC/K Katalysatorsystem ohne Chemie
OCC/K

Wasserbehandlungssystem mit Katalysatortechnik


Die watercat® hat sich ein physikalisches Gesetz zum Vorbild genommen und dies in das OCC/K eingebracht. Das in langen Praxis- und Labortests erprobte und mittlerweile bewährte OCC/K arbeitet nach dem Katalysatorprinzip. Das OCC/K verhindert zuverlässig die Kalksteinbildung an Armaturen, Rohrleitungen und Warmwasserbereitern. Alle wasserführenden Geräte und Leitungen bleiben frei von harten Verkrustungen. Entscheidend für die Systemauswahl ist der Jahreswasserverbrauch in m3.

  • SVGW zertifiziert und OCC/K2 DVGW – W512 geprüft
  • Innenflasche aus GFK Kunststoff
  • Außenbehälter aus rostfreiem Edelstahl 4301
  • Einfacher Einbau durch platzsparende Montagearmatur mit integrierter Umgehung
  • Frei aufstellbar durch mitgelieferte Druckschläuche
  • Geringer Platzbedarf
  • Kein Stromanschluss erforderlich
  • Einsetzbar bei mittlerer und hoher Wasserhärte

Die Wirkungsweise des OCC/K


Die watercat® OCC/K Systeme arbeiten auf Katalysatorbasis. Das kalkhaltige Wasser des Kaltwasserbereiches wird in einen, mit dem aktiven Katalysator-Granulat gefüllten, OCC/K Behälter geleitet. Diese lebensmittelneutrale Granulatfüllung bietet dem Kalk eine sehr große Oberfläche zum Auskristallisieren der Kalkanteile des Wassers an. Ohne Behandlung würde dies an der Rohrinnenwand geschehen und zu Inkrustationen führen.


Die gebildeten Kristalle bleiben schwebend im Wasser, d.h. sie können sich nicht mehr an den Rohrwänden oder in technischen Geräten ansetzen und werden mit der Wasserentnahme ausgeschwemmt.


Mit der Katalysatortechnik erreichen wir eine sehr hohe Wirksamkeit, d.h. die, im zu behandelnden Wasser, enthaltenen Kalkanteile werden kristallin verändert und sind schwebend im Wasser. Dies bedeutet aber auch, dass ein kleiner Teil der Kalkanteile nicht behandelt werden, welche somit eine Schutzschicht bilden können, die der Erhaltung des Rohrmaterials dienlich ist.


Das System arbeitet ohne Einsatz von Hilfsstoffen wie :


  • Chemikalien
  • Phosphaten
  • Regeneriersalz
  • Strom
  • Magneten
Druckversion Druckversion | Sitemap
© ATS - Immobilienservice - Schneider

Anrufen

E-Mail